Neuer Wind beim TSV 1920 Niederviehbach

v.l. Co-Trainer Enis Rizaj, Abteilungsleiter Stefan Hertreiter und Cheftrainer Lukas Widera

Der TSV Niederviehbach geht mit einem neuen Spielertrainer-Duo frisch ans Werk.

A–Klassist TSV Niederviehbach hat die Nachfolge von Mert Satar, der aus privaten Gründen scheidet nun geklärt: Trainer Lukas Widera und Co-Trainer Enis Rizaj übernehmen als Spielertrainer-Duo die Zügel beim TSV.

Als die Verantwortlichen des TSV Niederviehbach erfahren haben das Lukas gerne wieder eine Mannschaft trainieren würde, haben sie mit Erfolg versucht ihn zu verpflichten.

Nach den ersten Gesprächen war der C-Lizenz Trainer sehr positiv gestimmt und freue sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem TSV. Mit Co-Trainer Enis bekommt Lukas einen alten Bekannten aus Thürnthenniger Zeiten an seine Seite gestellt.

Das Spielertrainer-Duo möchte mit dem A – Klassisten die kommende Saison 2021/22 in Angriff nehmen und versuchen an alte Zeiten anzuknüpfen.

Beide Trainer sind tolle Fußballer, die Ihr Können auch schon in höheren Spielklassen unter Beweis gestellt haben. Sie verfügen über die nötige Erfahrung, um den TSV endich wieder in bessere fußballerische Zeiten zu führen.

Das man zwei solch hervorragende Spielertrainer ans Land ziehen konnte soll den Spielern des TSV zeigen, dass sich wieder was bewegt in Niederviehbach. Neben den beiden Spielertrainern werden auch weitere Neuzugänge den TSV verstärken.