Volleyball-Damen laden zum Heimspiel ein

Heute, Samstag, stellt sich die erste Damenformation der TSV-Volleyballabteilung erstmals in heimischer Halle vor. Um 13.00 Uhr startet der Landesliga-Spieltag in der neuen Zweifeldhalle in Niederviehbach. Morgen, Sonntag, darf dann die weibliche und männliche U 13 dort antreten. Zudem steht heute das Spiel der ersten Herrenmannschaft in Dresden und der Spieltag der dritten Herren in Mallersdorf auf dem Plan.

Mit Konzentration und Motivation gehen die Damen 1 heute ans Netz

Heute um 13.00 Uhr treffen die TSV-Damen in Niederviehbach zunächst auf den TSV Deggendorf. Dieser hat zwei Siege aus drei Spielen auf seinem Konto stehen. Im Anschluss steht der TSV Hohenbrunn-Riemerling auf der anderen Seite des Netzes, der mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet ist. Die Damen hatten nach der Auftaktniederlage in Dingolfing Anfang Oktober letzten Sonntag auf alle Fälle schon Grund zum Feiern. Sie standen nach einer langen Pause erstmals in Unterhaching wieder am Netz und holten sich dort einen 3:0-Sieg. Nun freuen sich die Niederviehbacherinnen auf das heutige Heimspiel gegen Deggendorf und Hohenbrunn-Riemerling.  
Nachmittags ist zudem die dritte Herrenmannschaft im Einsatz. Die TSV-Truppe geht in Mallersdorf ans Netz. Dort trifft sie auf den SSV Wurmannsquick und den TSV Plattling II. Diesmal stehen mit Spielertrainer Alex Rosenstock und Rene Kleiner nur zwei Erwachsene auf dem Feld. Die Jugendspieler der U 16 bis U 20 komplettieren den Kader. Die Niederviehbacher wollen auf alle Fälle einen Sieg holen und fahren motiviert nach Mallersdorf.
Heute Abend muss das Dritt-Liga-Team des TSV in Dresden Farbe bekennen. Bei den Herren läuft es Momentan gar nicht. Letzten Sonntag gab es die sechste Niederlage in Folge. Nun muss das TSV-Team in Dresden in die Spur kommen. Der Gastgeber hat bereits drei Siege einfahren können und nur zweimal ging er als Verlierer vom Feld. Zu Hause sind die Sachsen noch ungeschlagen. Somit keine leichte Aufgabe für die Niederviehbacher, die immer mehr mit dem Rücken zur Wand stehen.
Morgen, Sonntag, lädt dann die U 13 zum Minivolleyball-Turnier in die Zweifeldhalle ein. Ab 10.00 Uhr kämpfen dort auf zwei Spielfeldern zwei Mädchenteams sowie die männliche U 13 des TSV gegen jeweils eine männliche und weibliche Formation der TG-VfL Landshut sowie drei Mannschaften der Roten Raben Vilsbiburg. In dieser Jahrgangsstufe wird mit drei Spieler/innen auf einem verkleinerten Feld gespielt. Die Jungs und Mädls freuen sich auf alle Fälle, wenn sie viel Unterstützung und Rückendeckung bekommen und sorgen auch für das leibliche Wohl ihrer Fans.