TSV-Volleyballteams starten ins neue Jahr

Dieses Wochenende stehen für vier Mannschaften der TSV-Volleyballabteilung wichtige Spiele auf dem Plan. Während zwei Herrenteams heute in heimischer Halle aufschlagen dürfen, muss die erste Damenformation nach Darching reisen. Die männliche U 14 geht morgen, Sonntag, in Plattling ans Netz.

Am Wochenende müssen die Teams um jeden Ball kämfpen

Heute um 13.00 Uhr laden die 2. Herren zum Landesligaspieltag in die neue Sporthalle in Niederviehbach ein. Zunächst wird der TSV Grafing III erwartet. Im Hinspiel musste die Truppe von Trainer Tibi Recean eine knappe 2:3 Niederlage einstecken. Dafür wollen sich die Gastgeber auf alle Fälle revanchieren. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TSV Unterhaching III hängen die Trauben wohl zu hoch, doch vielleicht gelingt den Niederviehbachern ja auch eine Überraschung.

Für eine Überraschung will auch die erste Herrenmannschaft heute Abend sorgen. Das Team von Trainer Daniel Kosnar will den ersten Heimspielsieg in dieser Saison holen. Als Gast kommt der VSV Jena, der momentan die Rote Laterne hält. Doch dies sagt gar nichts aus. Jena trennen nur vier Punkte vom Nichtabstiegsplatz und so werden die Thüringer um jeden Ball fighten. Auch der Sieg gegen Tabellenführer Delitzsch im letzten Spiel vor Weihnachten hat das Selbstvertrauen der Gäste sicherlich enorm gestärkt und so werden sie es heute dem Gastgeber bestimmt nicht leicht machen. Die TSV-ler müssen sich gehörig ins Zeug legen, um ihr Vorhaben in die Tat umsetzen zu können. Die Vorbereitung auf die Rückrunde war nicht ideal. Viele Ausfälle wegen Krankheit und urlaubsbedingt gingen nur wenige Trainingseinheiten zusammen. Auch der Ausfall von Valentin Zacherl, der sich einen Achillessehnenriss zuzog, schwächt das Team. Dennoch gehen Trainer und Team zuversichtlich in das Spiel gegen Jena, das heute Abend erst um 20.00 Uhr in der Zweifeldsporthalle in Niederviehbach angepfiffen wird.

Die erste Damenformation der TSV-Volleyballer startet heute in Darching. Die TSV-lerinnen gehen als Tabellenführer in dieses Spiel. Um diese Position halten zu können, muss ein klarer Sieg eingefahren werden, da den Niederviehbacherinnen der MTV Rosenheim im Nacken sitzt. Im Hinspiel konnte gegen Darching ein 3:0 eingefahren werden. Aber Spielertrainerin Helena Tafelmayer ist vorsichtig optimistisch. Ihr Team konnte nicht voll trainieren und Darching darf in heimischer Halle nicht unterschätzt werden.

Am Sonntag greift dann die männliche U 14 in Plattling an. Diese Saison spielten die Jungs erstmals zusammen mit den Mädchen, zumindest in den ersten beiden Turnieren. Nun stehen noch zwei Turniere aus, in denen nur die Jungs um die Niederbayerische Meisterschaft spielen. Dabei fangen sie aber wieder von vorne an, die beiden guten Platzierungen aus den ersten Turnieren werden nicht gewertet. Am Sonntag treffen die jungen Niederviehbacher auf Steinach, Landshut, Viechtach und Gastgeber Plattling.