TSV-Volleyballherren müssen in der Dritten Liga punkten

In der Volleyballabteilung des TSV ist dieses Wochenende einiges los. Die zweite Damenformation stellt sich heute Nachmittag ab 14.00 Uhr zu Hause vor, die erste Herrenmannschaft will morgen ebenfalls vor heimischem Publikum zählbares einfahren und auch die zweiten Herren will heute in Gars punkten. Morgen stehen dann noch drei Jugendmannschaften auswärts auf dem Feld. 

Die TSV-Teams wollen am Wochenende um jeden Ball kämpfen

Heute Nachmittag um 14.00 Uhr wird in der neuen Sporthalle in Niederviehbach das Spiel der zweiten Damenformation gegen den TSV Waldkirchen angepfiffen. Die TSV-lerinnen sind über die Relegation in die Bezirksliga aufgestiegen und schlagen sich bisher dort als Neuling recht gut.
Zwei Siege konnte das Team von Trainer Thomas Schwaiger bereits für sich verbuchen. Heute soll mindestens einer dazukommen. Aber die Gegner werden nicht leicht zu knacken sein. Waldkirchen und Steinach sind routinierte Mannschaften, gegen die das TSV-Team eine solide und vor allem konstante Leistung abrufen muss.

Zeitgleich tritt die zweite Herrenmannschaft in Gars an. Auch für die Herren wird es nicht leicht werden, denn mit dem Gastgeber werden sie von einer sehr ambitionierten Truppe erwartet, die bisher auch nur eine Niederlage kassiert hat. Trainer Tibi Recean hofft, dass er heute den kompletten Kader dabei hat, um dem Gegner ordentlich Paroli bieten zu können.

Dies erwartet auch Trainer Daniel Kosnar von seinem Team. Dieses braucht dringend Punkte, um sich in der Dritten Liga vom Tabellenende etwas absetzen zu können. Für das TSV-Team steht morgen das Spiel gegen Eibelstadt auf dem Plan. Die Gäste sind als Aufsteiger neu in der Dritten Liga, haben sich aber schon recht gut akklimatisiert. Fünf Siege aus acht Spielen haben die Unterfranken aus dem Landkreis Würzburg bisher einfahren können und liegen derzeit auf dem vierten Platz. Morgen, Sonntag, will das Volleyballteam des TSV Niederviehbach endlich den Bann brechen und seinen ersten Heimsieg holen. Wegen der Theateraufführung in Niederviehbach wurde der Spielbeginn auf 15.00 Uhr vorverlegt, so dass die Fans und Zuschauer das Drittliga-Spiel unbesorgt genießen können.

Morgen um 10.00 Uhr beginnt in Plattling der Spieltag der männlichen U 18. Gegen den Gastgeber hoffen die TSV-Jungs auf einen Sieg, gegen Tabellenführer VSV Straubing hängen die Trauben wohl zu hoch. Zeitgleich geht die männliche und weibliche U 13 in Steinach aufs Feld. Dieser Jahrgang spielt Minivolleyball, mit drei gegen drei Spieler auf einem verkleinerten Feld. Nachdem diese Saison die Jungs versuchsweise in den ersten beiden Spieltagen bei den Mädchen mitspielen, könnte es morgen zu einem kleinen Vereinsderby kommen. Beide Mannschaften spielen ihre erste Saison und für beide geht es in erster Linie um den Spaß am Sport.