Maxi Urban glänzt bei Deutscher Meisterschaft

TSV-Nachwuchs holt mit seinem Partner Kim Huber Silber

Maxi Urban (links) strahlt mit seinem Partner Kim Huber über die Silbermedaille

Vor kurzem fanden in Kiel-Schilksee die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften der weiblichen und männlichen U 19 statt. Dabei erwischte Maxi Urban vom TSV Niederviehbach zusammen mit seinem Partner Kim Huber aus Ingolstadt einen super Tag. In der männlichen Konkurrenz zogen die beiden mit nur einem Satzverlust ins Finale der Meisterschaft ein.
In diesem mussten sie sich dann aber den an Rang zwei gesetzten Lorenz Deutloff/Sebastian Rösler (Leipzig/Dresden) mit 0:2 geschlagen geben. Doch Maxi Urban und Kim Huber mussten sich dafür nicht grämen, schließlich hatten die beiden im Halbfinale die Top-gesetzten Lorenz Momme/Lui Wüst (Kiel/Berlin) besiegt und insgesamt ein sehr starkes Turnier mit dem Gewinn der Silbermedaille und dem Deutschen Vizemeistertitel U 19 beendet.
Maxi Urban gehört bereits seit Jahren dem Dritt-Liga-Team des TSV an und ist eines der größten Talente, die der Verein herausgebracht hat. In der letzten Saison wurde er zur festen Größe bei der ersten Herrenmannschaft. Heuer will er sich unter dem neuen Trainer Sebastian Dollinger weiter entwickeln und mit seinem Team auch in der Halle für Furore sorgen.