Heimspiel für TSV-Volleyballer

Nur die Volleyballer in der Dritten Liga stehen an diesem Fasching-Wochenende auf dem Spielfeld. Dabei hat die erste Herrenmannschaft des TSV den Vorteil, in heimischer Halle aufschlagen zu dürfen. Um 18.00 Uhr wird der SV-DJK Taufkirchen in der neuen Sporthalle in Niederviehbach erwartet.

Das TSV-Team: heute gemeinsam drei Punkte holen

Das Spiel ist enorm wichtig für die TSV-ler. Sie liegen derzeit mit 20 Punkten auf dem neunten Platz, dahinter München mit 15 Zählern und Taufkirchen mit 13 Punkten allerdings auch einem Spiel weniger. Schlusslicht ist der VSV Jena, der sich wohl mit dem Abstiegsgedanken anfreunden muss. Zwei Vereine steigen auf alle Fälle ab, es gibt kein Relegationsspiel. Somit müssen heute die nächsten Punkte eingefahren werden, um den Abstand zu München und Taufkirchen zu wahren.
Im Hinspiel in Taufkirchen gab es ein glattes 3:0 für das TSV-Team und auch für heute wird Trainer Daniel Kosnar das gleiche Ziel ausgeben. Doch oft kommt es anders, gerade in heimischer Halle zeigen die Niederviehbacher immer wieder Nerven. Der Heimfluch scheint aber gebrochen zu sein, zumindest konnten die TSV-ler seit Januar schon zweimal als Sieger das Feld verlassen. Sie hoffen zudem auf lautstarke Unterstützung vieler Fans. Diese können sich im Übrigen vorher schon bei der Faschingsgaudi des TSV einstimmen, die ab 14.00 Uhr im Gemeindebereich läuft. Um 18.00 Uhr steht dann das wichtige Spiel der TSV-Volleyballer gegen Taufkirchen auf dem Plan.